Bücher-Blog

Hier stelle ich in loser Reihenfolge meine neuesten Lieblingsbücher mit Naturthemen vor: Nature Writing, Bilderbücher, Jugendbücher, Romane, Sachbuch - alles querbeet, hauptsache wild ;).

Bestellen könnt ihr die Bücher natürlich bei uns in der Buchhandlung Backhaus in Nettersheim.

Die Lodge von Peter Heller

lodge Wow, normalerweise ist das Fan-Sein nicht so meins, aber hier kann ich es ruhig mal sagen: ich bin ein Fan von Peter Heller. Seinen Vorgängerroman „Der Fluss“ habe ich geliebt und war auch dort schon fasziniert von dieser erzählerischen Mischung die Genregrenzen sprengt: Nature Writing at its best und gleichzeitig ein Thriller – geht das? Das geht und jetzt hat er es noch mal gemacht. Wir sind mit „lonesome Cowboy“ Jack auf einer Lodge in einer einsamen und wilden Gegend Colorados, auf der er den restlichen Sommer als Angel-Guide arbeiten will. Aber irgendwas scheint an dieser Idylle für Millionäre nicht zu stimmen und gemeinsam mit Alison, einer Lodge-Touristin versucht er herauszufinden, worin das Geheimnis besteht und ob es nicht besser wäre möglichst schnell zu verschwinden.
Die Beschreibungen der Natur sind so wunderschön und eindrücklich, dass man das Gefühl hat mit Jack über die knackenden Fichtennadeln zu laufen, dem Plätschern des Flusses zuzusehen und die Forelle in Händen zu halten. Die innige Beziehung zur Natur des Autors wird in seinem Schreiben so deutlich, er schafft es, dieses tiefe Empfinden in Worte zu kleiden und es so weiterzugeben.
Damit dann solch einen Spannungsroman zu kreieren, war für mich mitunter etwas seltsam, da das Böse in der Welt dieser Schönheit des Seins so konträr gegenübersteht. Andererseits: genauso ist sie ja unsere Welt – das ist zwar traurig, aber doch sehr real. Sicher sind nicht alle Romanwendungen immer ganz lebensecht - das tut der Lesefreude aber keinen Abbruch.

Nagel und Kimche Verlag - ISBN 978-3-7556-0008-4 - 24 €


Ein gutes Dutzend wilde Pflanzen von Katrin und Frank Hecker

dutzend In der Fülle oder man könnte auch sagen Schwemme der Bücher über essbare Wildpflanzen gibt es immer mal wieder welche, die eine wirkliche Bereicherung auf dem Büchermarkt sind. So zum Beispiel das soeben bei Kosmos neu erschienene Büchlein „Ein gutes Dutzend wilde Kräuter“. Sehr gut bebildert werden zwölf verschiedene essbare Wildpflanzen vorgestellt und ihre besonderen Merkmale beschrieben, so dass auch Menschen, die bisher vollkommen neu auf dem Gebiet sind, sie damit einigermaßen sicher bestimmen können. Erklärt wird auch, wo die Kräuter zu finden sind, womit man sie verwechseln kann und auf einer Doppelseite werden einfache Verwendungsmöglichkeiten in der Küche vorgestellt. Somit eignet sich das Buch für AnfängerInnen und auch für Kinder ab 10 Jahre. Ebenfalls in der Reihe lieferbar sind Bücher über Heilende Pflanzen, Pilze und wilde Beeren.

Kosmos Verlag - ISBN 9783440172414 – 12 €


Wo die Wölfe sind von Charlotte McConaghy

woelfe Die Frau mit dem ungewöhnlichen Namen Inti ist in zwei Welten aufgewachsen: Bei ihrer Mutter, die als Polizistin die dunklen Seiten der Menschen mit nach Hause trägt, lebte sie ein Großstadtleben, bei ihrem Vater im Wald lernt sie ein Teil der Natur und mit ihr eins zu sein. Mit ihrer Zwillingsschwester Aggie ist sie jetzt nach Schottland gekommen, um dort ein Projekt zur Wiederansiedlung von Wölfen zu leiten. Bei den Einheimischen wird das nicht nur freundlich aufgenommen, aber auch Inti und ihre Schwester haben ihre eigenen Probleme und Geheimnisse im Gepäck, die es ihnen schwermachen, einen klaren Blick zu behalten. Als ein Mensch tot aufgefunden wird, droht die Situation zu eskalieren… Auch der zweite Roman von Charlotte McConaghy behandelt wie ihr Debüt „Zugvögel“ übergeordnet die große Frage, wie wir als Menschen in Einklang mit diesem Planten leben und was wir dafür tun können - trotz unserer individuellen Dramen. Die Geschichte zieht einen in ihren Bann und damit auch tief in die karge Landschaft Schottlands und ihrer Bewohner. Die Informationen, die wie nebenbei über die Lebensweise der Wölfe, ihren Einfluss auf das Ökosystem und Wiederansiedelungsprojekte vermittelt werden, sind interessant und erhellend. Ein inhaltlich sehr vielschichtige Roman, der an manchen Stellen sogar etwas zu vollgepackt mit Themen auf mich wirkte, aber in jedem Fall eine sehr lohnenswerte, spannend geschriebene und sprachlich gelungene Lektüre.

S.Fischer Verlag - ISBN 978-3-10-397100-2 - 432 S. - 22 €


...das verspreche ich dir von Knister und Eve Tharlet

knister Mein Lieblingsbilderbuch fürs Frühjahr über die Freundschaft zwischen einem Murmeltier und einem Löwenzahn. Als Bruno, das kleine Murmeltier erstmals aus seinem Winterschlafe erwacht, lernt er vor seiner Höhle eine Blume kennen, den Löwenzahn. Zusammen erleben sie eine tolle Zeit, in der sich die Blume immer wieder verändert. Als Pusteblume nimmt sie Bruno das Versprechen ab, ihr zu vertrauen, egal, was passiert, und er pustet ihre Samen in die Welt.
Aber ach, wo ist nur seine schöne Freundin hin? Er zieht los, seine Freundin trägt er im Herzen mit sich und denkt immer wieder an das Versprechen. Und wen trifft er, als er nach dem langen Winter aus seiner Höhle kommt?
Ein schönes Buch über die verschiedenen Facetten von Freundschaft und die Freude, seine Samen in die Welt zu säen und so im neu Geschaffenen weiter zu leben.

minediton - ISBN 978-3-86566-038-1 - 15 €


Echo Mountain von Lauren Wolk

echomountain Was für ein schönes, schönes Jugendbuch, das auch erwachsene Leserinnen begeistern wird. Der Inhalt hält, was die gekonnte, atmosphärische Titelgestaltung verspricht: Wir sind mit der 12-jährigen Ellie in den 30er Jahren auf dem Echo Mountain. Aufgrund der Wirtschaftskrise mussten sie und ihre Familie von der Stadt aufs Land flüchten und sie versuchen sich dort ein neues Leben aufzubauen. Im Gegensatz zu Schwester und Mutter liebt Ellie dieses Leben zwischen Balsamtannen, Wildbienen und Bergbächen, sie entdeckt die Wildnis um sich herum und das Wilde in sich selber. In ruhiger und poetischer Sprache erzählt Lauren Wolk, wie das junge Mädchen inmitten einer Katastrophe zu ihrer eigenen Stimme findet, ihr folgt und dabei über sich selbst hinaus wächst. Ein zeitloses und wunderbares Buch über Mut, Freundschaft und die unbändige Kraft der Natur um und in uns.

Hanser Verlag - ISBN 9783941009745 - 384 S. - 17 €


Tiger von Polly Clark

tiger Dieses Buch ist ganz großes Kino: “Tiger” erzählt die Geschichte dreier Menschen, die auf verschiedene Weise mit einem sibirischen Tiger verbunden sind. Die Rezension aus dem Guardian trifft mein eigenes Leseerleben so vollkommen, dass mir nichts weiter bleibt, als sie zu zitieren und zu sagen: unbedingt lesen! “Beunruhigend und Sogwirkung entfaltend … Eine teils grausame und an den Nerven zerrende Erkundung dessen, wie die Lebensräume von Menschen und Tieren aufeinanderprallen. Polly Clark vereint thrillergleiche Spannung mit dem ebenso rauen wie meditativen Sound einer persönlichen Entwicklungsgeschichte und erzählt mit der Beobachtungsgabe sowohl einer Dichterin wie einer Naturforscherin. Sie hat die spezielle Beziehung zwischen indigenen Völkern und den von ihnen ebenso gefürchteten wie verehrten Tieren auf besondere Weise erfasst. Die von der Vernichtung bedrohte Kreatur bildet das schlagende Herz dieses leidenschaftlichen, bemerkenswerten und hoffnungsvollen Romans.”

Eisele Verlag - ISBN 978-3961611195 - 16 €